Porno Mafia - MyVideo

 

 

Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

 

 

Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

 

 

Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

 

 


Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

 

 


Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics-Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

 

 


Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics.Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics.Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics.Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics.

 

 


Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

 

 


Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

 

 


Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics

 

 


 

 

 

 

















Steckbrief von sido:

Geburtsdatum: 30. November 1980
Geburtsort: Deutsch-Indisch
Bei Aggro Berlin seit: 2001

Anstehendes Release:
2. Solo-Album (Herbst 2006)

 

Egal ob Ghettomann oder Arschfickmann; sido ist das super intelligente Drogen Opfer und wurde als einer der ersten Rapper bei Aggro Berlin unter Vertrag genommen.

Vor etwa 10 Jahren hat sido den Sinn seines Lebens erkannt; er hat angefangen Texte zu schreiben und zu rappen. Zusammen mit seinem Partner B-Tight gründete er 1997 die Rapcrew "Die Sekte", die im Laufe der Zeit immer wieder um einige Mitglieder vergrössert und auch verkleinert wurde. sido und B-Tight bilden gemeinsam bei Aggro Berlin das Duo "Alles ist die Sekte" (A.i.d.S.).

sido produziert, textet und rappt seine eigenen Tracks. sidos "Arschficksong" von der Aggro Berlin Labelcompilation "Ansage Nr. 1" ist mittlerweile zur absoluten Hymne mutiert. Im April 2004 war es soweit: sido veröffentlichte sein Solo und fickte mit seinem Debüt-Album "Maske" die deutschen Media Control LP-Charts und steigt direkt in der ersten Woche auf Platz 3 ein.

 

 

Steckbrief B-Tight:

Geburtsdatum: 28. Dezember 1979
Geburtsort: Palm Springs, Kalifornien
Nationalität: Deutsch-Amerikanisch
Bei Aggro Berlin seit: 2001

Anstehendes Release:
GHETTOPETTING (Mixtape, Mitte/Ende 06)

 

Der Neger in ihm" ist unter anderem der Auslöser seiner unglaublich aggressiven, blutigen Texte. B-Tight ist in ständigem kampf mit sich. Weiss gegen Schwarz. Und diesen Kampf lebt er in seiner Musik aus. Anfangs bastelte er zusammen mit seinem Partner sido die Beats auf der Playstation. Die beiden produzierten zu Hause eigene Untergrund-Tapes und stellten bald fest, dass mit ihrer Musik gutes Geld zu machen war.
B-Tight bildet zusammen mit sido das Rap-Duo "A.i.d.S" (Alles ist die Sekte).
Er wurde 2001, gleichzeitig mit sido, bei Aggro Berlin unter Vertrag genom
men und brachte 2002 seine Solo-EP „Der Neger (in mir)“ heraus. Im August 2005 veröffentlichte er zusammen mit Tony D das CD-Mixtape „HEISSE WARE“, welches einen Vorgeschmack auf ihr kommendes Kollaboalbum "Indexgefahr" zeigt.

 

 

 

 

 

Steckbrief von FLER:

Geburtsdatum: 3. April 1982
Geburtsort: Berlin
Nationalität: Deutsch

Bei Aggro Berlin seit: 2003

Anstehendes Release:
Der TRENDSETTER (Album, Juni 2006 )

Er durchlebte seine schwere Kindheit gröstenteils im Heim. FLER rebelliert in der Erziehung und griff zur Dose - seine Tags sind legendär...
Während der Ausbildung zum "Maler und Lackierer" im Heim lernte der damals 16 jährige FLER den Ex-Aggro-Berliner »Bushido« kennen und fing an, bei ihm zu Hause zu rappen. 2001 lernte er zusammen mit Bushido aka Sonny Black die Leute von Aggro Berlin kennen.

Bushido wurde unter Vertrag genommen, FLER war weiterhin Partner von Bushido. Auf dem gemeinsamen Album »Carlo, Cokxxx, Nutten« stelle er unter dem Namen »Frank White« sein Rapta
lent unter Beweis. Es folgten weitere Features auf dem Sampler »Aggro Berlin Ansage Nr.2«...FLER unterschreibt dann endlich seinen Vertrag bei dem Berliner HipHop-Label Aggro Berlin und zeigte mit seinem Track »Oh shit« sein Können im Alleingang. Aus heiterem Himmel verließ Bushido im Juni 2004 das Label und FLER war auf sich alleine gestellt. Er veröffentlichte im August 2004 seine 1. Solo-Maxi »AggroberlinA« und erreichte ohne Videorotation und großartige Werbung die Top 50 der Singlecharts. FLER erreichte Anfang 2004 mit der »Aggro Berlin Ansage Nr.4« den Gold-Status. Im Mai 2005 veröffentlichte er sein Debü-Album »Neue Deutsche Welle« und erreichte Platz 5 der deutschen Charts!

 

 

Steckbrief von G-Hot:

Geburtsdatum: unbekannt 1983
Geburtsort: Deutsch-Türkisch
Bei Aggro Berlin seit: 2005

Anstehendes Release:
Hingerotzt Vol. 1
(Mixtape, Anfang / Mitte 2006

Er wächst mit seinen deutsch-türkischen Eltern und 4 Geschwistern auf. Schon von Kind an ist G-Hot Rapfan. Mit 13 Jahren fängt G-Hot an zu sprühen und verewigt sich auf diversen Berliner Beton- und Bahnoberflächen!
Mit 15 beginnt er Beats zu basteln und will mehr davon. Zu diesem Zeitpunkt lernt er FLER kennen, mit dem er immer wieder auf den Strassen Berlins unterwegs ist. G-Hot fängt an zu Freestylen und Beatboxen. Wenig später beginnt er, eigene Texte zu schreiben und konzentriert sich so auf das Rappen.

Er ist so dann stets einige Jahre im Berliner Untergurnd aktiv, bis FLER ihn zu Aggro Berlin holt. G-Hot unterstützt FLER anfangs noch mit seinen Backups und Features auf seinem Debüt-Album "Neue Deutsche Welle". Beide arbeiten hart zusammen und so entsteht wenig später die Top 3-Single "Jump, Jump". Anschließend veröffentlicht FLER noch seine 2. Single "A.G.G.R.O./Nach eigenen Regeln", an der auch G-Hot mitwirkte.
Und im November unterschreibt G-Hot offiziell als Aggrostar bei dem Independent Erfolgs-Label Nr. 1 AGGRO BERLIN seinen Künstler-vertrag.

 

 

Steckbrief von Tony D:

Geburtsdatum: 19. Februar 1983
Geburtsort: Berlin
Nationalität:
Araber
Bei Aggro Berlin seit: 2005

Anstehendes Release:
Indexgefahr mit B-Tight (2007)

 

D steht für DAMAGER, Hurensohn für dich!
Er wuchs ohne seine Mutter auf. Mit 10 Jahren steig sein Interesse an Rap. Etwas später versuchte er es mit Breakdance stieg dann aber doch mit 15 Jahren aufs Sprühen um.
Nach ein paar Jahren sprühen beginnt er zu rappen. Tony D' s ersten Rapversuche starteten bei TMR, der Crew BERLIN CRIME. 2003 stieß Tony D zusammen mit MOK, dem Neukölln Hustler, auf DIE SEKTE und treten ihr bei!
Er mischte dann das 1. Mal auf dem A.i.d.S. Album „Garnich’ so schlimm“ mit, welches 2003 veröffentlicht wurde. Danach folgten einige Features auf sido’s „Maske“ und der „Aggro Ansage Nr. 3“. Mit Küss die Faust auf der Aggro Ansage Nr. 4, war sein 1. Solotrack geschaffen.
2005 veröffentlichte er mit B-Tight das CD-Mixtape „Heisse Ware“, um auf das gemeinsame Album einzuheizen...

Es wird krass, brutal und extrem laut mit Tony D!

 

 

 

 


Frauenarzt getunte autos Splash 2005 - MyVideo